NEU: Luftvideo

Liebenswerte Atmosphäre in Greetsiel

Butterblumenwiese beim Sielzufluss
Butterblumenwiese beim Sielzufluss

Charmante Giebelhäuser aus dem 17. Jahrhundert vor der beeindruckenden Kulisse eines über 600 Jahre alten Fischereihafens erwarten Urlaubsgäste in Greetsiel. Gelegen in der Gemeinde Krummhörn, die aus 19 Ortsteilen besteht, besticht Greetsiel mit seiner herrlichen Lage direkt an der Nordsee. Mit einem bunten Unterhaltungsprogramm und vielfältigen Freizeitangeboten verspricht das liebenswerte Örtchen an der Leybucht einen wunderbaren Urlaub. Feriengäste verbringen in der komfortablen Ferienwohnung "Krabbenkorb" einen entspannten Aufenthalt und starten zu zahlreichen Ausflügen in die Umgebung.

Die bekannten Zwillingsmühlen und der romantische Hafen mit den farbigen Krabbenkuttern gelten als Wahrzeichen des rund 1.500 Einwohner zählenden Ortes. Die rote und grüne Holländermühle befinden sich am Ortseingang - trotz der Bezeichnung als Zwillinge wurde die rote Mühle im Jahr bereits im Jahr 1706 errichtet, die Grüne 1856. Heute beherbergt die eine Mühle eine Teestube im Erdgeschoss, die andere ist noch im Betrieb und kann besichtigt werden. Besonders malerisch präsentiert sich der kleine Fischereihafen in Greetsiel. Die größte Krabbenkutterflotte der Nordsee ist hier zu Hause, in der Schleuse Leysiel können bis zu acht Kutter gleichzeitig geschleust werden. Die flachbodigen Kutter wurden speziell für den Fang von Nordseegarnelen ausgerüstet. Ein besonderes Highlight ist der jährliche Kutterkorso im Hochsommer. Während des attraktiven Rahmenprogramms können sich Urlauber mit Einheimischen im Krabbenpulen messen!

Altes Siel im Ortskern von Greetsiel
Altes Siel im Ortskern von Greetsiel

Beliebt bei Feriengästen sind das alte und neue Siel, das Schöpfwerk und die Schleuse Leysiel, gelegen in einem einzigartigen Vogelparadies. Während der alljährlichen Greetsieler Woche zeigt das Örtchen sich von seiner kreativen Seite: Malerei und Bildhauerei sowie Keramik- und Goldschmiedearbeiten werden in sehenswerten Ausstellungen präsentiert.

Rund um Greetsiel spielt die Natur eine herausragende Rolle: Bei Wanderungen oder Fahrradtouren erkunden Urlauber das Naturschutzgebiet Leyhörn, das zahlreichen Tieren und Pflanzen einen nahezu unberührten Lebensraum bietet. Das 640 Hektar große Gebiet umfasst die gesamte Landzunge nordwestlich von Greetsiel und beheimatet unzählige Wasservögel - Vogelbeobachter kommen hier auf ihre Kosten! Nach einem abwechslungsreichen Urlaubstag kehren Feriengäste vom Leyhörn zurück in die gemütliche Atmosphäre des "Krabbenkorbs". Mitreisende Hunde sind herzlich willkommen und dürfen Herrchen und Frauchen gern bei einem harmonischen Tagesausklang Gesellschaft leisten!